KurzUndGut — Kollaborativ arbeiten

Mit dem linken Fuß aufge­s­tanden, Schuhe aus und innehal­ten und die Vielfalt unter den Kol­legin­nen und Kol­le­gen mitbekommen.

Die Schul­beauf­tragten der EKM und die Dozentin­nen und Dozen­ten des PTI laden Sie her­zlich zu einem über­re­gionalen Aus­tausch ein. Ein­ge­laden sind alle, die miteinan­der in den Aus­tausch treten und ihre dig­i­tal­en und fach­di­dak­tis­chen Kom­pe­ten­zen pro­fil­ieren wollen.

Im Fokus der Ver­anstal­tung ste­ht die Frage nach gelin­gen­den kol­lab­o­ra­tiv­en Lern­szenar­ien für den Reli­gion­sun­ter­richt. Der Erfahrungsaus­tausch, fach­liche Impulse sowie die Arbeit an Unter­richtsszenar­ien in schu­lart­spez­i­fis­chen Kle­in­grup­pen bilden die Schw­er­punk­te der Veranstaltung.

Eine Teil­nahme ist nur nach Anmel­dung bis zum 23.10.2020 möglich.

Bitte melden Sie sich per Mail über das Büro des PTI an: astrid.ebert@ekmd.de

Die Schul­beauf­tragten und das PTI laden Sie zu einem gemein­samen Zoom-Meet­ing ein.

The­ma: KurzUndGut — Kol­lab­o­ra­tiv im Reli­gion­sun­ter­richt arbeit­en
Uhrzeit: 28. Okto­ber 2020 16:00 — 19:00 Uhr

Zoom-Meet­ing beitreten:

Meet­ing-ID: https://zoom.us/j/96719219294?pwd=cEljNVZVaVZnZnNEUnZ1amZwSDhOdz09
Meet­ing-ID und Pass­wort: Die Dat­en find­en Sie in der Bestä­ti­gungs­mail aus dem Büro des PTI

Tele­fonteil­nahme: +49 30 5679 5800

16:00 — 16:20 Uhr: Meet and Greet

Die virtuelle Vorstel­lungsrunde zum Guck­en, Schauen und Kennenlernen.

Mit flinga.fI -> https://flinga.fi/s/FL4RYCV

Mehr über flinga.fi hier

Sie erhal­ten Sicher­heit und Ori­en­tierung im Zoom-Meet­ing. Vergessen Sie nicht Ihre Kaffeetasse.

16:20 — 16:40 Uhr: So geht es mir bzw. deshalb habe ich mich angemeldet …

Zuhören, Nach­fra­gen, Empathie in kleinen Grup­pen -> https://yopad.eu/p/kollaborativarbeiten

16:40 — 17:20 Uhr: Fachliche Impulse für alle Schularten

Ein analoges unter­richtlich­es Szenario des Ru der Sek I aus dem Präsen­zun­ter­richt wird knapp vorgestellt. Die kol­lob­o­ra­tiv­en Werkzeuge Ether­pad und Padlet wer­den didak­tisch reflek­tiert in dieses Szenario einge­bun­den. Die Teil­nehmenden reflek­tieren die didak­tis­che Pas­sung, die Verän­derun­gen der Lern­prozesse und die Auswirkun­gen auf den Erwerb kol­lab­o­ra­tiv­er Fähigkeit­en der Ler­nen­den. Anschließend teilt sich die Gruppe, um an schul­stufen­spez­i­fis­chen Bausteinen die Trans­for­ma­tio­nen des Unter­richts zu ver­tiefen. Ein Online-Ord­ner nimmt die Ergeb­nisse der Grup­pen­phase auf.

Auf­gabe und Ein­träge sind in diesem Ether­pad nachzule­sen: https://yopad.eu/p/Allensbach1

Das Ether­pad ist daten­schutzkon­form und kann von den SuS ohne Anmel­dung bear­beit­et wer­den. Auch ein Löschen der Inhalte ist jed­erzeit von allen möglich. Allerd­ings kann jede Stufe der Bear­beitung wieder hergestellt werden.

Nach 30 Tagen inak­tiv­ität wird das Ether­pad automa­tisch gelöscht. Deshalb müssen die Inhalte extern gesichert werden.

Auf dieser Seite kön­nen die Ether­pads beim Deutschen Bun­desju­gen­dring angelegt wer­den -> Namen für das Ether­pad ein­tra­gen und bestäti­gen. Die URL anschließend per Mail verschicken.

Die Ergeb­nisse der Allens­bachum­frage aus 2006 sind online nachzule­sen.
Die Frage-Items sind ein­fach zuzuord­nen. Die prozen­tualen Unter­schiede sind vor­sichtig zu interpretieren.

Eine Lek­türe des Textes in Auss­chnit­ten kann die Inter­pre­ta­tion­san­sätze der SuS vertiefen.

Die Ein­sicht­en und offe­nen Fra­gen zur Allens­bachum­frage sollen von den SuS im per­sön­lichen Lern­log­buch gesichert wer­den. So bilden die Heftein­träge oder die Text­datei kon­tinuier­liche Prozesse ab, die wiederum eine Gesamtschau des Ler­nens ermöglichen.

Der Arbeit­sauf­trag ist mit kol­lab­o­ra­tivem Tool wiederum im Ether­pad umzusetzen.

Arbeit­sauf­trag:

  1. Recher­chiert im Inter­net ein Foto, das von einem Wun­der erzählt. Alter­na­tiv kön­nt Ihr auch ein eigenes Foto ein­tra­gen. Bitte beachtet dabei, dass aus Daten­schutz­grün­den keine Per­so­n­en gezeigt werden.
  2. Postet euer Bild in diesem Padlet -> https://padlet.com/andreas_ziemer/sp33ephw1vppybrl
  3. Ver­fasst zu Eurem Bild zwei kurze Texte:
    1. Die Darstel­lung des Wun­ders aus Sicht ein­er beteiligten Person.
    2. Ein sach­lich­er Bericht des Geschehens.
  4. Sichert Eure Texte in euren Lernlogbüchern.
  5. Kom­men­tiere fre­undlich einen drit­ten Textbeitrag des Padlets mit begrün­de­tem Zu- oder Widerspruch.

Ein Video­tu­to­r­i­al für Padlets -> https://youtu.be/217HOxUqOwg

17:20 — 17:30 Uhr: Kurze Pause

17:30 — 18:15 Uhr: Schulartenspezifische Vertiefungsphase

Grund- und Förderschulen

Weit­er­führende  Schulen

-> Thomas Ger­mil­lion: Sturm, Paris 2009
(https://images.app.goo.gl/TFzij2r8qLrpATfu5)

-> Sturm­stil­lung Mk 4,35–41

-> einen inneren Monolog verfassen

In sep­a­rat­en Break­out-Räu­men. Ein Online-Ord­ner nimmt die Ergeb­nisse der Grup­pen­phase auf.

18:15 — 18:40 Uhr: Präsentation der Ergebnisse und konstruktives Nachfragen

18:40 — 18:50 Uhr: Blitzlicht

Ein Text, ein Bild, ein Gedanke aus der Runde

18:50 — 18:55 Uhr: Spiritueller Impuls

Ein Text, ein Bild, ein Gedanke: Anne Möller, Zehn Blät­ter fliegen davon

19:00 Uhr: Schriftliches Feedback und auf ein frohes Wiedersehen am 25.11.2020

[wpforms id=“303”]